superhelden und das ensemble resonanz

cropped-drc_umhang_II.jpg

Soiree am 06.05.2016 um 20:00 Uhr im Panoramakino
Ensemble Resonanz // Armin Chodzinski, Lesung // Sebastian Reier, Electronics

In diesem Format treffen zwei Welten aufeinander: Klassik und Klub. Im Rahmen der Movimentos Festwochen der Autostadt in Wolfsburg widmet sich das Ensemble Resonanz den Super- und Antihelden in und um uns. Ein Konzert zum Thema Heldenliebe und Heldentum, vom gebrochenen Pazifisten zum amerikanischen Real Life Superhero. Ferdinand der Stier trifft auf Batman, Don Giovanni auf Don Quixote. Die musikalische Bandbreite reicht von Telemanns „Don Quixote Suite“ bis zu Hans Zimmers „A Dark Knight“ — der Batman-Filmmusik. Für fließende Übergänge sorgt Sebastian Reier alias Booty Carrell mit einem heroischen DJ-Set ausgewählter elektronischer Musik.

DIE KÜNSTLER
Das Ensemble Resonanz wurde 1992 als Musikerkommune gegründet. In seiner Heimatstadt Hamburg hat es die Konzertreihe Resonanzen in der Laeiszhalle etabliert (ab 2017 in der Elbphilharmonie).

Armin Chodzinski arbeitet am Verhältnis zwischen Kunst und Ökonomie und deren Destillation im urbanen Raum. Seine Lesungen, Performance Lectures und künstlerische Arbeiten versteht er als Selbstversuch. Sebastian Reier hat sich in der Praxis wie als Publizist der Musikvermittlung verschrieben. Als DJ, Kurator und Produzent von Musikprogrammen liegen ihm insbesondere die Konzepte der frühen elektronischen Musik am Herzen.