Das Conversationslexikon is back!

Adem 14. August wieder sonntäglich: Dr. C.’s Conversationslexikon: G wie Geld, S wie Wchulden, W wie Wachstum. Aus der Ankündigung auf SWR 2 Wie lassen sich die gegenwärtigen Wirtschaftskrisen verstehen Eine der schmerzlichsten Erfahrungen verschaffen uns die gegenwärtigen Wirtschafts- und Währungskrisen, Pleiten und Zusammenbrüche. Wir kapieren auch bei größter Anstrengung nicht mehr, was da wie passiert. Das tut weh. Wer nichts versteht, weiß nicht nur nicht Bescheid. Wer nichts versteht, kann auch nicht mitreden. Mitreden bedeutet Konversation. Dafür gab es früher Konversationslexika. Findet man Erklärungen im Internet? Denn das war der Sinn von Nachschlagewerken: profundes Wissen liefern, damit man sich die Welt nicht durch ahnungsloses Brabbeln erklären muss. Doch woher bezieht man heute dieses Wissen? Steht doch alles im Internet, behauptet eine weit verbreitete Legende. Ja schon, da steht etwas. Da steht sogar sehr viel. Und vieles bewegt sich auch. Aber wird man dadurch klüger? Erkennt man Zusammenhänge, Ursachen, Wirkungen, historische Bezüge und künftige Konsequenzen? Lässt sich Meinung und Information und Verschwörungstheorie unterscheiden? Oder ist das alles nur ein großes Brabbeln? Erklärungen aus dem Conversationslexikon Wer versucht, sich online über ökonomische Begriffe wie Geld und Wachstum, Schulden und Effizienz schlau zu machen, merkt schnell, wie schwierig das sein kann. Genau da […]

begleitetes flanieren in hamburg

Der Frühling breitet sich aus und die Spaziergänge werden – hoffentlich – zum täglichen Ritual. In Hamburg gibt es für alle die sich beim Gehen langweilen seit langem Audioguides. 87 Stationen um, neben, über und hinter Kunst werden jetzt mehr oder weniger täglich auf Soundcloud bereitgestellt. Die Touren sind aus dem Jahr 2011, teilweise noch nie veröffentlicht und sowohl auf deutsch als auch auf englisch verfügbar. Viel Spass!

Es ist der Alltag – mit Gerd Bauder

Kunstverein im Harburger Bahnhof, 30. März 2016: „Es ist der Alltag verschränkt in einer Bühnensituation verschiedene Elemente wie Zeichnungen von Grafiken und Diagrammen, einen Text über das alltägliche Arbeiten von Thomas Mann, Megaphone und eine Fahne mit dem Schriftzug „Malkontentista“. Es ist eine Fahne der Unzufriedenheit, eine kämpferische Geste ohne Imperativ, eine verärgerte Bestandsaufnahme, die zugleich wieder in sich zusammenfällt. Alles bildet die Kulisse für den imaginären Auftritt, der ein Aufruf sein könnte, eine Agitation, ein Vaudeville oder ein Liederabend. Am 30.März, um 20.30 Uhr wird ein Auftritt stattfinden. Gemeinsam mit dem Jazz-Bassisten Gerd Bauder kommt etwas zur Aufführung: Die Stimmen der Chöre, die Stimmen des Thomas Mann, die Stimmen der Wut und der Energielosigkeit, des Gemeinsamen und vereinzelten, werden sich begegnen und irgendwo zwischen Konzert, Spoken Word und Zurschaustellung die Kulisse mit einer Möglichkeit füllen: Photo Courtesy Jens Franke, Kunstverein Harburger Bahnhof, Hamburg, 2016

lecture – 30. März 2016 – KvHBf

Im Rahmen der Ausstellungsfolge SEQUENZEN AUS 50 MILLIONEN KONSTELLATIONEN im Rahmen des 35. Hamburger Arbeitsstipendien für bildende Kunst 2015 findet am 30. März nicht nur die Eröffnung von Helena Wittmann und mir statt, sondern es wird um 20.30 Uhr auch eine der sehr, sehr selten gewordenen Lecture Performances gemeinsam mit dem großartigen Gerd Bauder stattfinden! Also: Kunstverein im Harburger Bahnhof  30. März 2016 ab 19.00 Uhr mit ein paar Worten von Barbara Kisseler. und 20.30 Uhr eine Lecture der Max Clement Experience mit Gerd Bauder und Armin Chodzinski

dr. c.’s conversationslexikon

Der September – also der Monat des Conversationslexikon – neigt sich dem Ende. Eine gute Sache ist’s und wir sind alle recht zufrieden über das was dann schlussendlich dabei heraus gekommen ist. Wenn Ihnen das auch so geht, dann lassen sie es hier – etwas aufwendig – jemanden wissen; es gibt ja noch eine Menge weiterer Buchstaben! Besuchen und nutzen Sie aber auch die Skripte und die Wege zu den Mediatheken, die hier versammelt wurden und sich öffnen, wenn Sie ein Bild anklicken!